https://www.effecten-spiegel.com/artikel/dic-asset-ag-2
Boerse_Frankfurt-aussen__10_.jpg

DIC Asset AG

Vermietungsleistung legt deutlich zu

06.05.2021

Die DIC Asset AG hat ihre Zahlen für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Demnach stieg die Vermietungsleistung um 50 Prozent auf 55.800 Quadratmeter. Die dabei unter Vertrag gebrachte annualisierte Miete erhöhte sich von 5,0 auf 6,6 Mio. Euro. Durch Immobilienverkäufe sanken die Bruttomieteinnahmen von 26,0 auf 23,4 Mio. Euro. Dagegen kamen die Erträge aus Immobilienmanagement weiter deutlich um 18 Prozent auf 24,0 Mio. Euro voran. Das Ergebnis aus assoziierten Unternehmen erreichte mit 2,5 Mio. Euro nahezu das Vorjahresniveau. Auch bedingt durch die Übernahme der RLI Investors GmbH erhöhten sich die operativen Kosten von 12,1 auf 14,4 Mio. Euro. Beim operativen Ergebnis Funds from Operations erreichte DIC Asset mit 26,5 Mio. Euro das Vorjahresniveau. Inklusive der Verkaufsgewinne erhöhte sich die Kennzahl jedoch um 33 Prozent auf 38,5 Mio. Euro. Seit Jahresbeginn stieg der Adjusted NAV von 22,04 auf 22,32 Euro je Aktie. Im ersten Quartal beurkundete DIC Asset Transaktionen mit einem Volumen von 274 Mio. Euro. Davon entfielen auf die Ankaufsseite 101 Mio. Euro und auf die Verkaufsseite 173 Mio. Euro. Nach dem Abschluss der Integration von RLI Investors stiegen die Assets under Management auf 10,6 Mrd. Euro. Angesichts der Zahlen des ersten Quartals bestätigt der Vorstand die Prognose für das Gesamtjahr.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche