https://www.effecten-spiegel.com/artikel/dunkle-wolken-ueber-thyssenkrupp
Thyssenkrupp_quartier.jpg
Premium

Dunkle Wolken über Thyssenkrupp

Nach dem milliardenschweren Verkauf der Aufzugssparte rechnet der Industriekonzern mit einer längeren Durststrecke und prüft im Zuge der Coronakrise Finanzierungshilfen. Für das 3. Quartal erwartet Thyssenkrupp einen Verlust von sage und schreibe bis zu 1 Mrd. €. Somit reicht es nicht mehr aus, die Gegenmaßnahmen auf kurzfristige Liquiditätssicherung zu beschränken. Gefragt sind nun „langfristig wirksame Gegenmaßnahmen“.

Im Mai hatte das Unternehmen eine KfW-Kreditlinie von 1 Mrd. € bewilligt bekommen. Diese Mittel müssen aber zurückgeführt werden, wenn das Geld aus dem Verkauf der…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche