https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ebro-foods
Lebensmittel.jpg

Ebro Foods

legt kräftig zu

Madrid – Der weltgrößte Reis- und zweitgrößte Nudelhersteller konnte seine Umsatzerlöse in den ersten 3 Monaten u.a. dank Hamsterkäufen um 22,5 % auf 845,3 Mio. € steigern. Und auch nach Steuern verbesserte sich das Ergebnis. Insgesamt 47,9 Mio. € und damit gut 30 % mehr Gewinn stand am Ende des 1. Quartals in der Bilanz. Das war jedoch auch auf den Zukauf der Traditionsmarke Tilda Reis zurückzuführen. Einen Ausblick auf das lfd. Jahr gab das Unternehmen indes nicht.

Ebro Foods bleibt im Depot eingelagert; (B+).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche