https://www.effecten-spiegel.com/artikel/eckert-ziegler-strahlen-und-medizintechnik-ag

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG

Prognose angehoben

24.07.2020

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG hat ihre vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. Demnach liegt die Gesellschaft deutlich über den Erwartungen. Die Umsätze erwartet der Vorstad in der ersten Jahreshälfte in der Größenordnung von 84 Mio. Euro. Das Konzernergebnis je Aktie veranschlagt das Management bei 2,47 Euro nach 2,59 Euro im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr belässt der Vorstand die Umsatzprognose bei 170 Mio. Euro. Allerdings rechnet er nun damit, die am Jahresanfang veröffentlichte Prognose von 3,50 Euro je Aktie zu übertreffen. Aktuell prognostiziert der Vorstand für das Gesamtjahr ein Ergebnis je Aktie von 4,00 Euro. Auf Basis des aktuell erhöhten Grundkapitals ergibt sich als Prognose 1,00 Euro je Aktie. Die endgültigen Halbjahreszahlen wird die Gesellschaft am 13. August 2020 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche