https://www.effecten-spiegel.com/artikel/electronic-arts-verstaerkt-sich-mobil
GettyImages-1212547610.jpg

Electronic Arts verstärkt sich mobil

New York – Der Gaming-Publisher hat sein Portfolio um ein neues Mobile-Entwicklerstudio erweitert. Demnach wurde kürzlich der Abschluss der Übernahme von Playdemic bekannt gegeben. Das Team, das sich zuvor in den Händen von Warner Bros. Games und AT&T befand, hat für 1,4 Mrd. $ den Besitzer gewechselt. Playdemic ist u.a. für „Golf Clash“ bekannt. Der Echtzeit-Multiplayer-Titel wurde über 80 Mio. Mal weltweit für Mobile-Geräte heruntergeladen.Laut EA-CEO Andrew Wilson möchte der Publisher gemeinsam mit Playdemic weitere innovative Mobile-Spiele entwickeln. Ins Detail gingen die Verantwortlichen zwar nicht, doch es scheint sich wohl um neue Sportprojekte zu handeln. Bereits im Februar 2021 hat EA mit der Übernahme von Glu Mobile seine Position auf dem Mobilemarkt gestärkt. Insgesamt 2,1 Mrd. $ zahlte das Unternehmen damals.

Sogenannte „Mobile-Games“ werden immer beliebter. Entsprechend verfolgt EA den richtigen Zukunftsplan. Der Titel bleibt auf der Watchlist; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche