https://www.effecten-spiegel.com/artikel/elringklinger-ag
ElringKlinger.jpg

ElringKlinger AG

Deutlicher Umsatz- und Ergebnisrückgang

23.02.2021

Die ElringKlinger AG hat vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Demnach sank der Umsatz um 14,3 Prozent auf 1,48 Mrd. Euro. Im gleichen Zeitraum schrumpfte die globale Automobilproduktion um 16,2 Prozent. Trotz der Belastungen im Zusammenhang mit der Pandemie konnte das EBITTDA mit 180,9 Mio. Euroi nahezu konstant gehalten werden. Das EBIT war durch Wertminderungen im mittleren zweistelligen Millionenbereich belastet. Im Gegenzug erzielte die Gesellschaft auch Erlöse aus einer Brennstoffzellenpartnerschaft in Höhe von 25 Mio. Euro. Im abgelaufenen Jahr belief sich die EBIT-Marge auf 1,8 Prozent. Damit lag die Gesellschaft im Rahmen der nach dem Ausbruch der Pandemie angepassten Prognose. Die Pandemiefolgen führten im vergangenen Jahr zu Ergebniseinbußen in Höhe von 42 Mio. Euro.Durch das globale Effizienzsteigerungsprogramm erwirtschaftete die Gesellschaft einen operativen Free Cashflow von 164,7 Mio. Euro. Dadurch gelang es die Nettofinanzverbindlichkeiten um 136,5 Mio. Euro auf 458,8 Mio. Euro zurückzuführen. Die endgültigen Zahlen wird die Gesellschaft am 30. März 2021 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche