https://www.effecten-spiegel.com/artikel/eon-1
Eon-1.jpg
Premium

E.on

erwartet Wachstum

Nach der Übernahme von Innogy hält der Energiekonzern an seinen Wachstumsaussichten für das lfd. Jahr fest – der Unsicherheitsfaktor Corona bleibt jedoch.

Zwar sei E.on nicht so stark von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betroffen, dennoch erwartet Vorstand Johannes Teyssen „sichtbare Auswirkungen“ auch auf die E.on-Bilanz. Vor allem bei Projekten im Bereich Energieinfrastruktur könne es zu Verzögerungen kommen. Die aktuell ausgegebene Prognose berücksichtigt etwaige Corona-Auswirkungen jedoch nicht. So geht das Unternehmen für 2020 auch weiterhin von einem bereinigten Ebit im Bereich…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche