https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ericsson-4
5G.jpg
Premium

Ericsson

Abschreibungen in China belasten

Stockholm – Der Netzwerkausrüster hatte zuletzt mehrere Aufträge im Zusammenhang mit dem Aufbau der 5G-Infrastruktur in China erhalten. Hohe Startkosten werden Ericsson im Q2 negative Margen einbrocken. Das Ergebnis des 2. Quartals werde von Abschreibungen auf Lagerbestände in der Volksrepublik belastet und deshalb voraussichtlich 1 Mrd. SEK geringer ausfallen.

Trotz der Abschreibungen bleibt der 5G-Ausbau ein wichtiges Thema bei Ericsson und damit noch immer eine spannende Kaufposition; (A–).

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche