https://www.effecten-spiegel.com/artikel/fabasoft-leidet-unter-kosten
It.jpg
Premium
@GettyImages

Fabasoft leidet unter Kosten

Für das Geschäftsjahr 2021/2022 (per 30.06.) weist das Softwareunternehmen Erlöse von 15,0 (13,6) Mio. € aus. Die US-Tochter Mindbreeze lieferte dabei einen Umsatz von knapp 4 (3,3) Mio. €. Das Ebitda gab hingegen auf 3,3 (3,9) Mio. € ab. Beim Ebit fiel der Rückgang von 2,4 auf 1,7 Mio. € noch kräftiger aus. Vor allem der Personalaufbau und die wieder zunehmende Reisetätigkeit sowie Investitionen in den Aufbau der Proceco Solution, die als Ökosystem für digitale Prozesse etabliert werden soll, belasteten das Ergebnis.

Das österreichische Unternehmen mit der Notiz am deutschen Aktienmarkt…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.