https://www.effecten-spiegel.com/artikel/fashionette-1
Shopping-Online.jpg

Fashionette

will weiter wachsen

Mit einem neuen Rekord bei der Zahl aktiver Kunden ist der Online-Modehändler ins Geschäftsjahr 2021 gestartet und bestätigt im Zuge dessen die Jahresaussichten.

Während die Zahl der Neukunden in den ersten 3 Monaten des Jahres um 72 % zulegte, verzeichnete der Premium- und Luxusmodehändler mit 398 Tsd. aktiver Kunden einen neuen Rekordwert. „Mit einem starken Start ins Jahr 2021 sind wir voll auf Kurs, um alle unsere opertiven und strategischen Ziele zu erreichen. Dies wird nicht nur durch das dynamische Wachstum im 1. Quartal, sondern auch durch das anhaltende Momentum zu Beginn des 2. Quartals deutlich“, so CEO Daniel Raab.

Inklusive der Akquisition des niederländischen Wettbewerbers Brandfield, welche am 1. Juli 2021 abgeschlossen sein soll, wird beim Nettoumsatz im laufenden Jahr mit einem Plus von 49 bis 58 % auf 141–150
Mio. € gerechnet. Da der Konzern mehr Investitionen in sein Wachstum plant und daher vor allem höhere Marketingkosten erwartet, wird mit einem Ebitda in der Bandbreite von 5,0 bis 6,9 (2020: 8,9) Mio. € deutlich weniger anvisiert.

Nach den bisher ungeprüften Zahlen legten die Erlöse im 1. Quartal um 31,8 % auf 23,45 Mio. € zu. Die Kosten im Zuge der Übernahme von Brandfield drückten das Ebitda hingegen mit –260 T€ in die Verlustzone. Im Vergleichszeitraum erwirtschaftete Fashionette noch einen Gewinn von 1,02 Mio. €.

Fashionette treibt sein Wachstum stetig voran. Kursrücksetzer sollten hier zum Einstieg genutzt werden; (A–).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche