https://www.effecten-spiegel.com/artikel/favoriten-fuer-spekulative-anleger

Lesedauer: 2 Minuten

Favoriten für spekulative Anleger

TUI

Eine ordentliche Schlechtwetterfront zog über die Notierung des weltgrößten Touristikkonzerns. Doch mittelfristig sind die Aussichten weiterhin vielversprechend, gerade auch im Hinblick auf die Silver Society. Der demografische Wandel bietet für die Reisebranche viele Chancen. 

Verschiedene Faktoren sorgten bei TUI für Gegenwind. So liegen die erwarteten Kosten im Zusammenhang mit dem Flugverbot für Boeing-737-Max-Maschinen auf Jahressicht bei 300 Mio. €. Daneben gab es eine Buchungszurückhaltung infolge der Auswirkungen der Hitzewelle im Sommer 2018. Hinzu kommen die Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit und einer Überkapazität im Flugangebot nach Spanien. Somit ergaben sich für die ersten 9 Monate bei einem Umsatz von 11,42 (11,14) Mrd. € ein bereinigtes Ebita von –200 (+17) Mio. €. Unterm Strich weitete sich der Verlust auf –240 (–64) Mio. € aus. Doch trotz des bescheidenen Ergebnisses steht TUI immer noch viel besser da als die Konkurrenz. Der britische Wettbewerber Thomas Cook musste zuletzt Insolvenz anmelden (s.S.30). Schließlich haben sich die Hannoveraner zum integrierten Touristikkonzern umgebaut. Etwa 70 % des Ergebnisses stammen aus dem Geschäft mit Urlaubserlebnissen (Kreuzfahrt, Hotels, Ausflüge am Zielgebiet). Schwankungen des traditionellen Veranstaltergeschäfts lassen sich somit leichter auffangen. Auch der demografische Wandel birgt viele Wachstumschancen für TUI. Mit nahezu zwei Drittel stellen Best Ager und Senioren den mit Abstand größten Anteil der Kreuzfahrer. Die Umsätze der Branche steigen dabei noch stärker als die Passagierzahlen. Allein das Volumen des deutschen Hochseemarktes lag 2018 bei 2,87 Mrd. €. Auch andere Luxusreisen stehen bei der Silver Society hoch im Kurs. Ferner arbeitet TUI an der Digitalisierung des Konzerns. Mit der neuen skalierbaren Plattform soll auch die Reichweite in neuen Märkten ausgebaut werden. Mit der italienischen Technologieplattform Musement soll z.B. das Geschäft mit Aktivitäten und Ausflügen in den Destinationen signifikant ausgebaut werden. Im März 2019 hatten TUI und Ctrip eine bedeutende Kooperation vereinbart. Die rd. 200 Mio. Nutzer des führenden chinesischen Online-Reiseanbieters erhalten direkten Zugriff auf das Angebot von Musement. Darüber hinaus beschleunigt der Konzern das Strategieprogramm „TUI 2022“. Über die globale Expansion der Marke TUI werden neue Märkte erschlossen, insbesondere in aufstrebenden Ländern mit wachsenden Mittelschichten wie China, Indien, Brasilien und Malaysia.

Musterdepot-Wert TUI dürfte bald wieder gen Norden reisen. 

 

ISIN: DE000TUAG000
WKN: TUAG00

 

 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche