https://www.effecten-spiegel.com/artikel/fuchs-petrolub-se-3

FUCHS PETROLUB SE

Deutliche Zuwächse

29.04.2021

Die FUCHS PETROLUB SE verzeichnete einen starken Auftakt ins neue Geschäftsjahr 2021. Demnach erwirtschaftete der Schmierstoffspezialist ein Umsatzwachstum von 13 Prozent auf 697 Mio. Euro. In der Region EMEA erreichte die Gesellschaft einen Umsatzzuwachs von 5 Prozent auf 419 Mio. Euro. Das Segment-EBIT verbesserte sich dabei um 14 Prozent auf 49 Mio. Euro. Die Region Asien-Pazifik wies ein Umsatzplus von 46 Prozent auf den neuen Rekordwert von 213 Mio. Euro aus. Auf dieser Basis konnte das EBIT gegenüber dem Vorjahr auf 34 Mio. Euro verdoppelt werden. In der Region Nord- und Südamerika blieb der Umsatz mit 111 Mio. Euro auf Vorjahresniveau. Dank Kosteneinsparungen und höherer Margen gelang beim EBIT jedoch eine Steigerung von 12 auf 16 Mio. Euro. Auf Konzernebene erhöhte sich das EBIT um 40 Prozent auf 101 Mio. Euro. Auch das Ergebnis nach Steuern kletterte um 39 Prozent auf 71 Mio. Euro. Dadurch verbesserte sich das Ergebnis je Aktie auf 0,51 Euro. Angesichts der erfreulichen Entwicklung im ersten Quartal hebt FUCHS PETROLUB die Prognose für das Gesamtjahr an. Den Umsatz sieht das Management nun in einer Bandbreite von 2,7 bis 2,8 Mrd. Euro. Zuvor ging der Vorstand von einem Umsatz von 2,6 Mrd. Euro aus. Das EBIT soll sich nun im Bereich von 330 bis 340 Mio. Euro bewegen nach zuvor 313 Mio. Euro. Den FVA veranschlagt das Unternehmen bei etwa 180 Mio. Euro nach zuvor rund 160 Mio. Euro.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche