https://www.effecten-spiegel.com/artikel/general-motors-chipkrise-belastet
Auto-Scheinwerfer.jpg

General Motors Chipkrise belastet

New York – Die weltweite und anhaltende Halbleiterkrise sorgt vor allem bei den Fahrzeugbauern rund um den Globus für Schwierigkeiten innerhalb der Produktion, so auch bei General Motors (GM). Wegen des Chipmangels reduziert der US-Autokonzern daher im September die Produktion in Nordamerika. Besonders davon betroffen ist die Fertigung von Lastwagen und SUVs. In insgesamt acht Werken stünden die Bänder für ein oder zwei Wochen still. Die Produktion des Modells Equinox, das seit dem 16. August nicht mehr gebaut wird, bleibe zudem bis Ende des Monats ausgesetzt.

GM muss seinen (Kurs)Vorsprung unverschuldet aufgeben. Da in der Chipkrise nach bisherigem Stand auch noch kein Ende in Sicht ist, bleiben Anleger hier zunächst an der Seitenlinie; (B). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche