https://www.effecten-spiegel.com/artikel/grenke-setzt-auf-das-2-halbjahr
Auto_Elektro.jpg

Grenke setzt auf das 2. Halbjahr

Der Leasinganbieter hatte im 1. Quartal (wie erwartet) weiter mit den Folgen der Pandemie gekämpft. Das Neugeschäft bei Leasing und Factoring brach um 39 % auf 536 Mio. € ein. Der Gewinn fiel um 29 % auf 14 Mio. €. Die Prognosen für das laufende Jahr wurden jedoch bestätigt. Grenke geht ferner davon aus, dass das Neugeschäft in der 2. Jahreshälfte anzieht. Auf Jahressicht peilt die Gesellschaft dann wieder einen Gewinn zwischen 50 und 70 Mio. € an.

Da das Unternehmen seine 2020er-Bilanz nicht rechtzeitig vorlegen konnte, musste sich die Aktie bekanntlich Anfang Mai aus dem SDAX verabschieden. Inzwischen hat man das Zahlenwerk veröffentlicht. Daher ist davon auszugehen, dass Grenke im Juni wieder in den Kleinwerteindex aufgenommen wird.

Bei Grenke ist kein übereilter Aktionismus angesagt, zunächst wird die weitere Entwicklung abgewartet; (B).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche