https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hannover-rueck-4
Hannover-Rueck-1.jpg
Premium

Hannover Rück

streicht Ziele

Wie der Mehrheitsaktionär Talanx zieht auch der Rückversicherer aufgrund der Coronakrise seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. Vor allem bei den Kapitalanlagen und in der Schaden-Rückversicher-
ung rechnet das Management mit erhöhten Belastungen. Das 1. Quartal verlief für Hannover Rück noch verhältnismäßig normal. Auf Basis vorläufiger Zahlen wird mit einem Anstieg des Überschusses um 2 % auf rund 300 Mio. € gerechnet. Das Ebit dürfte hingegen auf 426 (450) Mio. € gesunken sein. An der geplanten Ausschüttung der Dividende für 2019 von 5,50 (5,25) € je Aktie hält der Konzern fest,…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche