https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hm-2
Premium

H&M

rote Zahlen

Stockholm – Die schwedische Modekette H&M muss wegen der Coronakrise und der damit verbundenen Ladenschließungen in mehreren Ländern mit einem massiven Einbruch seiner Erlöse kämpfen. Allein im März sank der Umsatz währungsbereinigt um ganze 46 %. Ende März seien 3.778 der 5.065 Stores geschlossen gewesen, darunter alle Filialen in für H&M besonders wichtigen Ländern wie Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien. Für das 2. Quartal (März bis Mai) rechnet die Modegruppe wegen der anhaltenden Coronapandemie mit einem Verlust. „Mit jedem Tag, an dem wir unsere Läden…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche