https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hm-4
shopping.jpg
Premium

H&M

mit Umsatzeinbruch

Stockholm – Dem schwedischen Modehaus sind wegen der Coronakrise im 2. Quartal die Umsätze weggebrochen. Die Erlöse sanken zwischen März und Mai demnach um die Hälfte auf 28,66 Mrd. SEK. Im Zuge der Pandemie musste der Modekonzern weltweit Filialen schließen. Mitte April waren davon rund 80 % der Läden betroffen. Mittlerweile seien es aber nur noch 18 %, hieß es von Konzernseite. Bereits Anfang April hatte das Unternehmen angekündigt, dass es für das 2. Quartal einen Verlust erwartet. Den vollständigen Halbjahresbericht veröffentlicht H&M Ende Juni.

H&M hat noch einen langen und steinigen Weg…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche