https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hm-zurueck-in-gewinnzone
shopping.jpg

H&M zurück in Gewinnzone

Stockholm – Der schwedische Modekonzern hat die Corona-Auswirkungen beinahe hinter sich gelassen. Litt H&M im vergangenen Jahr noch deutlich unter den Pandemie-Maßnahmen (z.B. Schließungen von Läden) ging es nun wieder bergauf. Der Umsatz legte im 2. Quartal derweil um fast zwei Drittel auf knapp 47 Mrd. SEK zu. Nach Steuern verzeichnete der Modegigant zudem wieder einen Gewinn von 2,77 Mrd. SEK. Im Vorjahr hatten die Coronabelastungen noch einen Verlust von –4,99 Mrd. SEK verursacht. Die Schweden profitierten zum einen davon, dass im Laufe des Quartals immer mehr Filialen öffnen konnten und zum anderen von einem starken Umsatzplus beim Verkauf über das Internet.

H&M ist zurück in der Spur; (B+).  

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche