https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hornbach-baumarkt-ag
Hornbach-1.jpg

HORNBACH Baumarkt AG

Umsatz- und Ergebnisplus zu erwarten

18.05.2020

Der Vorstand der HORNBACH Baumarkt AG rechnet im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 (1. März bis 31. Mai) mit einem positiven Geschäftsverlauf. Der Start in das Quartal brachte eine behördliche Schließung von bis zu 40 Prozent der Baumärkte im In- und Ausland mit sich. Allerdings zeigte sich im weiteren Verlauf, dass die daraus resultierenden Umsatzeinbußen durch die hohen Umsätze in den geöffneten und wiedereröffneten Märkten sowie dem Onlineshop mehr als überkompensiert werden. Seit dem 6. Mai sind nun wieder sämtliche Filialen geöffnet. Darauf aufbauend geht der Vorstand davon aus, dass sowohl Umsatz als auch bereinigtes EBIT im ersten Quartal deutlich über dem Vorjahresniveau liegen werden. Für den Rest des Geschäftsjahres sieht das Management aber durchaus erhebliche konjunkturelle Risiken, was sich auch negativ auf die Geschäftsentwicklung auswirken sollte. Deshalb hält es der Vorstand für wahrscheinlich, dass der Umsatz in etwa auf dem Vorjahresniveau von 4,4 Mrd. Euro liegen wird. Beim bereinigten EBIT erwartet der Vorstand eher einen leichten Rückgang. Die Zahlen für das erste Quartal wird die Gesellschaft am 26. Juni veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche