https://www.effecten-spiegel.com/artikel/hsbc-verkleinert-us-geschaeft
Aktien.jpg

HSBC verkleinert US-Geschäft

London/Hongkong – Die britische Großbank zieht sich erwartungsgemäß aus dem US-Massengeschäft zurück. So sollen 90 der 148 Zweigstellen in den Vereinigten Staaten an dortige Regionalbanken verkauft werden. In 20 bis 25 Filialen will die Bank das Geschäft mit vermögenden Kunden weiterführen und 35 bis 40 Filialen sollen geschlossen werden. Die Bank will künftig in den USA kein Geschäft mehr mit Leuten machen, die weniger als 75.000 $ an Vermögen haben und auch nicht mit Unternehmen mit einem Umsatz von weniger als 5 Mio. $. Der US-Rückzug wird das Ergebnis vor Steuern voraussichtlich mit rund 100 Mio. $ belasten. Der Schritt war erwartet worden, da sich der Konzern zunehmend auf das Geschäft in Asien und vermögende Kunden konzentriert.

Der Umbau der HSBC läuft auf vollen Touren und bislang nach Plan. Daher besteht aktuell keine Eile, vorzeitig auszusteigen; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche