https://www.effecten-spiegel.com/artikel/iberdrola-1

Premium

Iberdrola

spürt Coronafolgen

 

Madrid – Der weitreichende Lockdown, der vor allem die Industrie hart getroffen hatte, macht sich auch bei dem spanischen Energiekonzern bemerkbar. U.a. eine geringere Stromnachfrage, aufgrund ausfallender Produktionen in der Industrie, ließen den Umsatz in den ersten 6 Monaten auf 16,47 (18,28) Mrd. € sinken. Nach Steuern legte der Gewinn zwar um mehr als 12 % auf 1,84 Mrd. € zu. Allerdings ist hierin ein positiver Einmaleffekt aus der Veräußerung der Siemens Gamesa-Beteiligung eingepreist. Aufgrund der anhaltend unsicheren Lage gibt Iberdrola daher auch weiterhin keine Prognose für das…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche