https://www.effecten-spiegel.com/artikel/infineon-7

Premium

Infineon

überrascht positiv

 

Auch der Halbleiterhersteller litt von April bis Juni unter der Autoflaute, dennoch konnte der Umsatz um 8 % auf 2,17 Mrd. € ausgeweitet werden. Das Segmentergebnis sank um rd. ein Drittel auf 220 Mio. € und blieb damit noch über den Analystenschätzungen. Letztendlich kam es im Q3 2019/20 zu einem Fehlbetrag von –128 (+224) Mio. €. Hier schlugen u.a. Integrationskosten für Cypress zu Buche. Für das Gesamtjahr wird inzwischen ein Umsatzausblick von 8,5 (zuvor 8,4) Mrd. € sowie eine Segmentergebnismarge von 13 % genannt.

Infineon setzt weiterhin Kaufsignale ab; (A–).

 

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche