https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ipo-news-16
IPO.jpg

IPO-News

Plenitude

Der italienische Öl- und Gaskonzern Eni kommt bei dem geplanten Börsengang seiner Sparte mit alternativen Energien, dem Handelsgeschäft und Ladesäulen mit der Wahl des Handelsplatzes voran. Erwartungsgemäß soll die Börse in Mailand der Haupthandelsplatz für die Papiere der Sparte Plenitude werden. Eni hatte im Herbst vergangenen Jahres angekündigt, den Bereich an die Börse bringen zu wollen. Der Konzern will derweil die Mehrheit behalten.

Nach Marktinformationen soll die Sparte mit alternativen Energien und dem Handelsgeschäft bei der Platzierung mit mindestens 10
Mrd. € bewertet werden. Der Erlös des Börsengangs könnte die Marke von 2 Mrd. € überschreiten. Damit würde die Platzierung einer der bisher größten Börsengänge Europas in diesem Jahr werden.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.