https://www.effecten-spiegel.com/artikel/isra-vision-3

Premium

ISRA Vision

muss Abstriche machen

 

Der Spezialist für Oberflächeninspektions-Systeme verbuchte im 2. Quartal 2019/20 einen Umsatzrückgang um 9 % auf 64,6 Mio. €. Das Ebit ging noch deutlicher um 20 % auf 12 Mio. € zurück. Die Anfang des Jahres prognostizierte Erholung zum Ende des 2. Quartals blieb somit wegen der Coronapandemie aus. Ab Januar musste ISRA Vision aufgrund der COVID-19-Beschränkungen in Asien Auftragsrückgänge und weitere Verschiebungen von Aufträgen verzeichnen. Am 29. April war die letzte Annahmefrist für das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot der Atlas Copco Gruppe für die ISRA abgelaufen. Das…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche