https://www.effecten-spiegel.com/artikel/kion-group-ag

KION Group AG

Prognose quantifiziert

20.10.2020

Die Kion Group AG hat heute die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 quantifiziert. Den Auftragseingang erwartet der Vorstand in einer Bandbreite von 8,9 bis 9,6 Mrd. Euro nach 9,1 Mrd. Euro im Vorjahr. Beim Umsatz rechnen die Verantwortlichen jedoch mit einem Rückgang auf 7,85 bis 8,45 Mrd. Euro. Im Vorjahr beliefen sich die Erlöse auf 8,81 Mrd. Euro. Das bereinigte EBIT soll in der Bandbreite von 465 bis 545 Mio. Euro liegen. Vor Jahresfrist hatte KION noch ein bereinigtes EBIT von 851 Mio. Euro ausgewiesen. Auch beim Free Cashflow sieht der Vorstand einen deutlichen Rückgang auf 50 bis 150 Mio. Euro nach 568 Mio. Euro im Vorjahr. Im Segment Industrial Trucks & Services liegt die Prognose für den Auftragseingang bei 5,5 bis 5,8 Mrd. Euro. Die Umsatzspanne prognostizieren die Verantwortlichen auf 5,45 bis 5,75 Mrd. Euro. Dabei soll das bereinigte EBIT bei 265 bis 305 Mio. Euro liegen. Im Segment Supply Chain Solutions soll der Auftragseingang von 2,8 auf 3,4 bis 3,8 Mrd. Euro zulegen. Die Umsatzerlöse für 2020 werden bei 2,4 bis 2,7 Mrd. Euro und das bereinigte EBIT bei 235 bis 275 Mio. Euro gesehen. Bei den Erwartungen für die Segmente sind auch konzerninterne segmentübergreifende Auftragseingänge, Umsatzerlöse und EBIT-Effekte enthalten.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche