https://www.effecten-spiegel.com/artikel/kloeco-wird-vorsichtiger
Stahl.jpg
Premium
@GettyImages

KlöCo wird vorsichtiger

Der Stahlhändler profitierte von den deutlich gestiegenen Werkstoffpreisen und hat sein stärkstes 1. Halbjahr seit dem Börsengang im Jahr 2006 eingefahren. Die Erlöse drehten von Januar bis Ende Juni um 48,8 % auf 5 Mrd. € hoch. Das bereinigte Ebitda legte von 401 auf 423 Mio. € zu, und der Nettogewinn verbesserte sich auf 323 (301) Mio. €. Zuletzt waren die Stahlpreise allerdings wieder rückläufig, zudem trübe sich das makroökonomische Umfeld ein, teilte die SDAX-Gesellschaft mit. Vor diesem Hintergrund wird für das 3. Quartal mit einem Ebitda von 50 bis 100 Mio. € gerechnet. Für das…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.