https://www.effecten-spiegel.com/artikel/kurz-notiert-41
Windkraft.jpg

Kurz Notiert

Gemeinsam mit dem Energiekonzern Vattenfall will BASF in der niederländischen Nordsee den weltgrößten Offshore-Windpark bauen. Das Projekt soll den Chemiekonzern mit grünem Strom versorgen und stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2050 dar. Der Konzern übernimmt für 300 Mio. € einen Anteil von 49,5 % an dem Windpark von Vattenfall. Einschließlich des Beitrags zum Bau sollen sich die Investitionen auf 1,6 Mrd. € belaufen.

Die insolvente Modekette Adler Mode hat von der Zeitfracht Logistik Holding GmbH ein unwiderrufliches Angebot zum Abschluss einer Investorenvereinbarung erhalten (vgl. ES 25/21). Für die Annahme des Angebots muss jedoch noch das Insolvenzverfahren über das Vermögen eröffnet werden. Dieses wird am 1. Juli erwartet (nach Redaktionsschluss).

Der Inhaber der weltweiten Vermarktungsrechte des Biosimilar-Kandidaten FYB201 von Formycon, Bioeq, hat eine strategische Partnerschaft mit Teva Pharmaceutical Industries geschlossen. Damit wird eine Kommerzialisierung in Europa, Kanada, Israel und Neuseeland angestrebt. Der Zulassungsantrag bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA wurde bereits eingereicht.

Im Bereich Ratenkredite für Verbraucher will der Finanzdienstleister Hypoport gemeinsam mit der TeamBank durch ein Joint Venture kooperieren. Das Unternehmen, an welchem Hypoport mit 30 % beteiligt sein wird, soll unter dem Namen Genoflex firmieren. Die Gründung muss jedoch noch durch die zuständigen Behörden geprüft werden.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche