https://www.effecten-spiegel.com/artikel/kws-1
Feld.jpg
Premium

KWS

legt die Saat aus

 

Der Saatgutkonzern ist in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2019/2020 dank guter Geschäfte mit Getreide und wegen der Übernahme des Gemüsesaatgut-Herstellers Pop Vriend gewachsen. Der Umsatz kletterte um 14 % auf 329,6 Mio. €. Das Ebit fiel wie üblich im H1 mit –92 (76,66) Mio. € negativ aus. Der ausgeweitete Verlust entstand durch höhere Forschungs- u. Entwicklungskosten sowie Sondereffekte im Zusammenhang mit dem Pop-Vriend-Zukauf. Unterm Strich landete der Verlust bei –86,5 (61,2) Mio. €. Die ersten 6 Monate sind saisonal bedingt in der Regel eher schwach, KWS Saat macht sein…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche