https://www.effecten-spiegel.com/artikel/leifheit-ag-1
Leifheit_-nassau.jpg

Leifheit AG

Prognose gesenkt

13.10.2021

Die Leifheit AG hat vorläufige Zahlen für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht. Demnach erwartet die Gesellschaft Umsatzerlöse im dritten Quartal von 69,7 Mio. Euro nach 71,6 Mio. Euro vor Jahresfrist. Trotzdem erwirtschaftete Leifheit in den ersten drei Quartalen noch ein Umsatzplus von 11,9 Prozent auf 226,0 Mio. Euro. Beim EBIT geht das Management im dritten Quartal von einem Rückgang von 6,6 auf 3,0 Mio. Euro aus. Für die ersten 9 Monate dürfte aber noch eine Steigerung um 8 Prozent von 15,4 auf 16,6 Mio. Euro anfallen. Die weiter gestiegenen Rohstoffpreise, die geringe Verfügbarkeit von Frachtraum und damit verbundene Kostensteigerungen und Lieferengpässe haben die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal negativ beeinflusst. Auf dieser Basis bestätigt der Vorstand die Umsatzprognose für das Gesamtjahr, die eine Steigerung um mindestens 5 Prozent vorsieht. Das EBIT sieht das Management jedoch nur noch in der Größenordnung von 15 bis 20 Mio. Euro nach einer bisherigen Schätzung von 20 bis 24 Mio. Euro. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal wird die Leifheit AG am 11. November 2021 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche