https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ls-telcom-ag
LS-Telcom-AG-1.jpg

LS telcom AG

Deutliches Minus im Geschäftsjahr 2019/20

30.11.2020

Die LS telcom AG veröffentlichte vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20. Bedingt durch die Reiserestriktionen kam es zu Verzögerungen im Vertrieb und bei der Abwicklung von Projekten. Dadurch konnte auch die zu Beginn des Geschäftsjahres ausgegebenen Ziele nicht erreicht werden. Der Umsatz sank nun von 32,3 auf 25,8 Mio. Euro. Auf dieser Basis verschlechterte sich das Betriebsergebnis von 2,44 auf minus 2,69 Mio. Euro. Hierin waren im letzten Geschäftsjahr auch noch Währungsverluste von 1,3 Mio. Euro und Wertberichtigungen in Höhe von 0,3 Mio. Euro enthalten. Dadurch verringerte sich auch das Jahresergebnis von 1,92 auf minus 2,19 Mio. Euro.

Immerhin gelang es dem Unternehmen, in der zweiten Jahreshälfte mehrere große Ausschreibungen zu gewinnen. Auch wenn die weitere Entwicklung mit hoher Unsicherheit behaftet ist, rechnet der Vorstand im laufenden Jahr mit einer deutlichen Belebung des Geschäfts. So plant das Management im Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Umsatz von 33,4 Mio. Euro und einem EBIT von 2,1 Mio. Euro. Mit einem Auftragsbestand von 33,5 Mio. Euro sieht sich die Gesellschaft für die weitere Entwicklung gut gerüstet. Bei planmäßiger Abarbeitung resultiert daraus im laufenden Jahr bereits ein Umsatz von 22,4 Mio. Euro. Im Folgejahr erwartet der Vorstand einen weiteren Umsatzanstieg auf 35,5 Mio. Euro und ein EBIT von 3,0 Mio. Euro.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche