https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ludwig-beck-1

Premium

Ludwig Beck

sieht rot

 

Der Münchener Einzelhändler rechnet mit deutlichen Auswirkungen für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund der Pandemie. So erwartet Ludwig Beck einen Umsatzrückgang aus Warenverkäufen von 63,0 bis 70,0 Mio. €, nachdem im Vorjahr noch 95,3 Mio. € umgesetzt wurden. Außerdem wird mit einem Verlust vor Steuern zwischen –5,0 und –3,0 Mio. € gerechnet, nach einem Vorsteuergewinn von 4,6 Mio. € im Vorjahr. Immerhin stellt Ludwig Beck eine langsame Normalisierung des Handels fest, das Geschäft ziehe nach der Coronakrise wieder an.

Bei Ludwig Beck gibt es derzeit kein ansprechendes Kauferlebnis. Die Aktie…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche