https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ludwig-beck-am-rathauseck-textilhaus-feldmeier-ag-2
Ludwig-Beck-2.jpg

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Zahlen im Rahmen der Erwartung

22.10.2020

Die Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG hat ihre Zahlen für die ersten drei Quartale veröffentlicht. In einem angesichts der Corona-Krise anhaltend schwierigen Umfeld erwirtschaftete die Gesellschaft in den ersten drei Quartalen einen Bruttoumsatz von 41,0 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum belief sich dieser noch auf 63,7 Mio. Euro. Vor allem auch die Absage des Oktoberfestes und damit verbunden das Ausbleiben von Touristen wirkte sich zusätzlich negativ aus. Auf dieser Basis verschlechterte sich auch der Nettorohertrag von 25,4 auf 14,8 Mio. Euro. Beim Saldo aus sonstigen betrieblichen Erträgen und betrieblichen Aufwendungen gelangen dem Unternehmen Einsparungen in Höhe von 4,4 Mio. Euro. Trotzdem ging das EBIT von 1,1 auf minus 5,0 Mio. Euro zurück. Bei einem unveränderten Finanzergebnis von minus 1,8 Mio. Euro stellte sich das Vorsteuerergebnis auf minus 6,8 Mio. Euro. Das Ergebnis nach steuern verschlechterte sich von minus 0,2 auf minus 4,4 Mio. Euro. Zum 30. September wies die Gesellschaft ein Eigenkapital von 57,1 Mio. Euro aus, was einer Eigenkapitalquote von 31,6 Prozent entsprach. Trotz der schwierigen Lage rechnet das Management im Gesamtjahr unverändert mit einem Bruttoumsatz zwischen 63,0 und 70,0 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern sieht das Management dabei zwischen minus 3,0 und minus 5,0 Mio. Euro.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche