https://www.effecten-spiegel.com/artikel/lufthansa-3
Premium

Lesedauer: 5 Minuten

Lufthansa

Zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel

Der Bund hat die Lufthansa mit 9 Mrd. Euro vor dem Absturz gerettet, und die Börse feiert. Doch offensichtlich hat niemand das Kleingedruckte gelesen, denn das könnte die Partylaune etwas trüben. Das Hilfspaket für die Lufthansa ist so gestrickt, dass der Bund damit kaum Risiken eingeht, dafür aber fette Gewinne einfliegen könnte. Im Gegensatz zu den Bankenrettungen in der Finanzkrise wird der Steuerzahler dieses Mal tatsächlich nicht belastet. Berlin hat gelernt, vielleicht auch von Amerika, wo man für die Überlebenshilfe der Finanzinstitute am Ende richtig viel Geld kassierte. In Deutschland…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche