https://www.effecten-spiegel.com/artikel/merck-kgaa-5-1
Merck_Darmstadt.jpg

Merck KGaA

Prognose angehoben

03.11.2021

Auf Basis der Zahlen für das dritte Quartal hat die Merck KGaA ihre Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Im dritten Quartal erwirtschaftete die Gesellschaft Umsätze von 4,97 Mrd. Euro und ein EBITDA pre von 1,55 Mrd. Euro. Das Ergebnis je Aktie pre belief sich dabei auf 2,24 Euro. Besonders erfreulich gestaltet sich vor allem der Bereich Life Science. Angesichts der guten Geschäftsentwicklung rechnet das Management nun mit Nettoumsätzen zwischen 19,30 und 19,85 Mrd. Euro. Das EBITDA pre sieht der Vorstand nun bei 6,0 bis 6,3 Mrd. Euro nach zuvor 5,6 bis 6,0 Mrd. Euro. Das Ergebnis je Aktie pre soll sich nun in der Größenordnung von 8,50 bis 9,00 Euro bewegen. Zuvor hatten die Verantwortlichen ein Ergebnis zwischen 7,80 und 8,50 Euro prognostiziert.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche