https://www.effecten-spiegel.com/artikel/metro-ag

METRO AG

Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot

Angebotspreis wird auf 8,48 Euro je Stamm- und 8,87 Euro je Vorzugsaktie geschätzt

13.09.2020

Am 13. September 2020 entschied die EP Global Commerce GmbH, eine von Daniel Křetínský kontrollierte Holdinggesellschaft, in Abstimmung mit Patrik Tkáč ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die Aktien der METRO AG zu unterbreiten. Das Angebot für die nennwertlosen Inhaberstammaktien erfolgt gegen Zahlung einer Geldleistung in Euro in Höhe des gesetzlichen Mindestangebotspreises, der dem höheren Betrag von 8,48 Euro (der höchsten Gegenleistung, die für Vorerwerbe von METRO-Stammaktien im relevanten Sechs-Monats-Zeitraum gewährt wurde) und dem gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurs der METRO-Stammaktien während der letzten drei Monate vor dieser Veröffentlichung entspricht. Die Bieterin schätzt den Angebotspreis auf 8,48 Euro je Stammaktie und 8,87 Euro je Vorzugsaktie. Das Angebot ist nicht an das Erreichen eines bestimmten Mindestanteils der METRO-Stamm- oder METRO-Vorzugsaktien geknüpft.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche