https://www.effecten-spiegel.com/artikel/musterdepot-2020

Lesedauer: 5 Minuten

Musterdepot 2020

Hier wird es spannend, und das ist neu

Im vergangenen Jahr kündigten wir an dieser Stelle einen strategischen Umbau des Musterdepots an. Mit einer Jahresperformance für 2019 von etwas über 17 % (ohne Dividenden) trug der Strategieschwenk überaus ertragreiche Früchte. Auch 2020 wird ein spannendes Jahr mit vielen Chancen und zahlreichen kurs­treibenden Ereignissen.

Die schlechte Nachricht vorweg: Es bleibt volatil! Die im letzten Jahr begonnene agile Investmentweise im Musterdepot wird daher strikt fortgeführt. Die gute Nachricht ist allerdings: Die Ausgangssituation ist deutlich besser als die für 2019. Schließlich steht in den USA im Spätherbst die Präsidentschaftswahl an. Statistisch gesehen sind Wahljahre in den USA auch gute Börsenjahre. Amtsinhaber Donald Trump wird – wie übrigens alle seine Vorgänger – Impulse setzen, um die Wirtschaft zu stärken. Immerhin ist Donald Trump noch zahlreiche Wahlversprechen aus 2017 schuldig geblieben. Dann sollte zumindest die Wirtschaft brummen! Außerdem reklamiert Trump nur zu gern die starke Aktienkursentwicklung der letzten Jahre für sich. Somit wird er alles daran setzen, die Kurse bis mindestens zu den Wahlen hochzupeitschen.

Den ersten Schritt hat er bereits getan, denn endlich unterzeichneten die USA mit China den sogenannten Phase-One-Deal. Diese Teilvereinbarung im Handelsstreit nimmt den Druck von zahlreichen (und zwar nicht nur exportabhängigen) Unternehmen. Denn zuletzt war die Weltwirtschaft deutlich zweigeteilt. Zwar lief es im Konsum- und Dienstleistungsbereich unvermindert gut, der industrielle Sektor steckte jedoch arg in der Krise. In den USA lag etwa der ISM Manufacturing Index zuletzt spürbar unter der wichtigen Marke von 50. Die Teilvereinbarung ist somit bereits weitgehend in den Kursen eingepreist, nicht aber die Stabilisierung der Unternehmensgewinne.

Dennoch ist Vorsicht geboten, schließlich bleibt Trump unberechenbar. Zudem könnten die Auswirkungen seines zuletzt immer wieder impulsiven Handelns in den jüngsten Wirtschaftsdaten noch nicht ausreichend berücksichtigt sein.

Altes und neues Thema bleibt die Politik der Notenbanken – dies und jenseits des Atlantiks. Ob man nun dem Lager pro oder contra Geldschwemme angehört, die niedrigen Zinsen kurbeln nicht nur die weltweiten Investitionen an, sie machen die Aktienanlage als Instrument zum Vermögensaufbau nahezu alternativlos.

Doch auch abseits der politischen Bühne gilt es, Trends und Wachstumsmärkte aufzuspüren. Technologieaktien dürften 2020 Wachstumskatalysator bleiben. Daher wendet sich der ES neben seinem Musterdepot-Engagement in Microsoft und Infineon einer der wenigen deutschen Technologiestories in Deutschland zu.

Teamviewer (ISIN DE000A2YN900) wird in das Musterdepot aufgenommen. Aktionäre der ersten Stunde (Ausgabepreis 26,25 €) dürfen seit dem Börsengang im September 2019 mit ihrem Investment zufrieden sein. Allerdings ist die Wachstumsdynamik des Spezialisten für Fernwartungssoftware noch nicht ausreichend im Kurs eingepreist. Am 10. Februar präsentiert der Börsen-Newcomer seine vorläufigen 2019er Geschäftszahlen. Bereits die ersten Daten zu den sogenannten Billings (das sind Rechnungen, die das Unternehmen im jeweiligen Abrechnungszeitraum stellt und bezahlt bekommt) waren vielversprechend. Mit einem Anfangsbestand von 100 Stück loggen wir daher den Technologiehoffnungsträger ein.

Außerdem sollten Anleger in diesem Jahr die zahlreichen sportlichen Großereignisse im Auge behalten. Am 12. Juni erfolgt der Anpfiff für die Fußball-Europameisterschaft in Rom. Nur einen Monat später messen sich die weltweit besten Athleten bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio. Entsprechend schauen wir uns in den kommenden Wochen ganz genau an, welche Aktien mit dem Hype dieser Sportereignisse nach oben laufen. Ein möglicher Kandidat für das Musterdepot ist im Falle eines Kursrücksetzers zweifelsfrei Dauersponsor Coca-Cola.

Vergangenes Jahr präsentierten wir in unserer Serie Megatrends (vgl. u.a. 31/19) eine ganze Reihe von Zukunftswerten für die es angesichts Globalisierung, demografischer Wandel oder Urbanisierung nur noch in eine Richtung gehen dürfte – nach oben! Nachdem wir jüngst bei CEWE Stiftung nach einer hervorragenden Kursperformance Gewinne mitgenommen haben, reinvestieren wir einen Teil in die französische Veolia (ISIN FR0000124141). Mit seinen Geschäftsbereichen Wasser/Abwasser, Abfallentsorgung und Energieversorgung deckt das Unternehmen ganz klar Themen ab, die uns bereits heute stark bewegen. Insbesondere die Wasserversorgung gehört weltweit zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Auch hier legen wir zunächst mit einem Anfangsbestand von 100 Stück los.

Um uns gegen mögliche Widrigkeiten abzusichern, streuen wir unsere Investments weiter. Obwohl sich der Immobiliensektor in den vergangenen Jahren glänzend entwickelt hat, schlummert noch immer die eine oder andere spannende Perle am Markt. Hierzu zählt der Immobilien Asset-Manager Corestate Capital Holding (ISIN LU1296758029). Das SDAX-Unternehmen bietet als einer der führenden europäischen Anbieter für inte-grierte Real Estate Investment-Lösungen das Rund-um-Sorglos-Paket. Der Konzern managet Assets im Wert von 28 Mrd. €. Dabei konnte inzwischen 12 Mrd. € Kapital eingesammelt werden. Corestate hat sich nicht weniger vorgenommen als „der führende europäische Full-Service-Provider für Immobilien-Investments“ zu werden. Auch ein Blick in den Aktionärskreis erscheint durchaus interessant. Schließlich hatte die Familie Ketterer in den vergangenen Jahren auch schon bei anderen Immobilienengagements ein gutes Gespür. Wir folgen dem und legen uns ebenfalls 100 Stück des Immobilienspezialisten ins Depot.

Darüber hinaus wird die Redaktion des ES den zahlreichen Leseranmerkungen der vergangenen Jahre folgen und erstmals zur besseren Vergleichbarkeit auch die zum Teil sehr hohen Ausschüttungen unserer Musterdepot-Werte mit berücksichtigen. Das heißt künftig wird in die Performance der Musterdepot-Aktien die jeweilige Dividende fließen, so wie auch in jedem realen Depot.

Die Ampel für ein neues starkes Börsenjahr steht weiter auf Grün! Allerdings bleibt es zugleich volatil, womit die agile Anlagestrategie im Musterdepot weiter verfolgt wird. Los geht‘s!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche