https://www.effecten-spiegel.com/artikel/nemetschek

Nemetschek

Rekord im Visier

Dank eigenen Wachstums und Zukäufen zog der Umsatz um gut ein Fünftel auf 138,3 Mio. € an. Die Fokussierung auf Abonnement-Erlösemodelle zahlt sich dabei immer weiter aus. Das Ebitda legte ebenfalls deutlich um 46,4 % auf 42,8 Mio. € zu. Unterm Strich führte auch der Sonderertrag durch einen Anteilsverkauf zu einer Verdreifachung des Nettogewinns auf 54 Mio. €. Der Sonderertrag betrug 29,9 Mio. €.

Beim Umsatz rechnet Nemetschek eher mit 550 statt 540 Mio. € und somit mit einem Umsatzplus von 19 %. Das Ebitda wird nun bei 29 % anvisiert statt wie bisher bei 27 %.

Nemetschek zeichnet nach wie vor ein interessantes Kursbild ab; (A–).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche