https://www.effecten-spiegel.com/artikel/neuemissionen-4
IPO.jpg
Premium

Neuemissionen

Der französische Medienkonzern Vivendi bringt das IPO seiner Musiktochter Universal Music Group (UMG) voran. Demnach könnten 60 % des Kapitals von Universal Music bis Jahresende als Sonderdividende an die Aktionäre des Konzerns verteilt werden. Die Vivendi-Aktionäre sollen am 29. März auf einer außerordentlichen Hauptversammlung über die Pläne für das Plattenlabel entscheiden. Der Börsengang soll noch bis Ende 2021 über die Bühne gehen. Institutionelle Investoren drängen Vivendi schon lange, UMG abzuspalten oder an die Börse zu bringen.

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche