https://www.effecten-spiegel.com/artikel/news-von-der-heimatboerse-75c65f452c43fabcfe9cf6367b62459e
Auto.jpg
@GettyImages

News von der Heimatbörse

Börsensplitter

VW  mit US-Absatzzahlen; (A–):

Der Chipmangel sowie die Lieferkettenprobleme sorgten bei dem Autokonzern auf dem US-Markt in 2022 für einen Auslieferungrückgang von 19,7 % auf 301.069 Neuwagen. Im 4. Quartal übergab der Konzern mit 22.303 Autos ebenfalls 20,5 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Das E-Modell ID.4 hingegen konnte ein Auslieferungsplus von satten 171 % auf 20.511 Fahrzeuge im Schlussquartal verbuchen.

Telefonica Dt. erhöht Preise; (B+):

Der Mobilfunkanbieter will seine Preise erhöhen. Für Neukunden hat das Telekommunikationsunternehmen Preisanstiege von bis zu 10 % angekündigt. Als Grund nannte der Konzern mit Marken wie O2 notwendige Investitionen in den Netzausbau. Daneben machten sich zuletzt u.a. auch die steigenden Strompreise bemerkbar.

Rheinmetall mit ersten Ergebnissen; (B+):

Nach bisher ungeprüften Zahlen steigerte der Automobilzulieferer und Rüstungskonzern in 2022 seinen Umsatz um 13 % auf 6,4 Mrd. €. Organisch betrug das Plus hingegen nur 10 % und verfehlte damit das Ziel einer Steigerung von rund 15 %. Grund hierfür waren Verschiebungen im wehrtechnischen Bereich ins Jahr 2023. Für das operative Ergebnis rechnet das Management hingegen mit einem Anstieg von über 20 % und einem Rekordergebnis. 2021 standen 594 Mio. € in den Büchern. Bei der operativen Marge werden daher nun mindestens 11,5 (10,5) % erwartet. Bisher wurden mehr als 11 % anvisiert. Die endgültigen Geschäftszahlen für 2022 sowie ein Ausblick für 2023 werden am 16. März veröffentlicht.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.