https://www.effecten-spiegel.com/artikel/nissan-einigt-sich
Premium

Nissan einigt sich

Tokio – Der japanische Autobauer und der frühere Chef Carlos Ghosn haben mit Millionenzahlungen einen Rechtsstreit mit der US- Wertpapieraufsicht SEC beigelegt. Wegen falscher Pflichtveröffentlichungen über Ghosns Bezüge zahlt der Autobauer insgesamt 15 Mio. $ Strafe. Ghosn selbst muss 1 Mio. $ aufbringen. Der ehemalige Nissan-Chef wurde im vergangenen Jahr wegen des Vorwurfs der Untreue verhaftet.

Bei Nissan steigt man weiterhin nicht zu; (B). Akt. Kurs: 702,2 Yen.

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche