https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ohb-se

OHB SE:

2019 im Rahmen der Erwartung

Zahlen für 2020 durch Ariane-Programm belastet

14. Februar 2020

Der Vorstand der OHB SE hat die Prognose für die Kennzahlen, Gesamtleistung, EBITDA und EBIT für das vergangene Geschäftsjahr 2019 bestätigt. Zudem erwartet das Management für das abgelaufene Geschäftsjahr einen positiven operativen Cashflow. Darüber hinaus verabschiedete der Vorstand die Prognose für 2020, die zum Teil unter den Markterwartungen liegt. Nach der aktuellen Schätzung rechnet die Gesellschaft mit einer Steigerung der Gesamtleistung auf 1,1 Mrd. Euro. Das EBITDA sehen die Verantwortlichen bei 80 Mio. Euro und das EBIT bei 44 Mio. Euro. Bedingt durch die verringerten Bestellzahlen im Raketenprogramm Ariane 5 und den veränderten Marktaussichten im Nachfolgeprogramm Ariane 6 geht das Management von einem Rückgang der prognostizierten Kennzahlen im Geschäftsbereich Aerospace + Industrial Products aus. Dies führt dann auch auf Konzernebene zu einem Rückgang beim EBIT. Im Rahmen der Strategie OHB 2025 wird das Unternehmen einen dritten Geschäftsbereich OHB Digital aufbauen. Bis zum Jahr 2025 soll die Gesamtleistung dann auf 1,5 Mrd. Euro ausgeweitet werden bei gleichzeitig höheren EBIT-Margen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche