https://www.effecten-spiegel.com/artikel/osram-licht-ag-2
Osram.jpg

OSRAM Licht AG

Prognose angehoben

26.01.2021

Die OSRAM Licht AG hat ihre vorläufigen Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 veröffentlicht. Demnach erwirtschaftete die Gesellschaft einen Umsatz von rund 840 Mio. Euro, der auf dem Vorjahresniveau lag. Die bereinigte EBITDA-Marge sprang dagegen von 13,0 auf 19,3 Prozent. Auch der Free Cashflow kletterte deutlich von 7 auf 50 Mio. Euro. Auf dieser Basis hob die Gesellschaft die Erwartungen für das Gesamtjahr an. Zu dieser Prognoseerhöhung trugen insbesondere die noch raschere Erholung in mehreren Märkten und eine sehr starke Geschäftsentwicklung, insbesondere in den Geschäftseinheiten Automotive und Opto Semiconductors sowie die absehbaren positiven Effekte aus der konsequenten Fortführung des Krisenmanagements sowie der Effizienzprogramme bei. Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand nun mit einem vergleichbaren Umsatzwachstum von 10 bis 14 Prozent nach zuvor 6 bis 10 Prozent. Die bereinigte EBITDA-Marge sah das Management bei 9 bis 11 Prozent. Nun gehen die Verantwortlichen von einer Marge zwischen 12 und 15 Prozent aus. Beim Free Cashflow prognostiziert der Vorstand einen Wert in der Größenordnung von 70 bis 130 Mio. Euro. Bisher lag die Schätzung bei einem ausgeglichenen bis niedrig zweistelligen Millionenbetrag.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche