https://www.effecten-spiegel.com/artikel/paypal-verstaerkt-sich-in-japan
Geld.jpg

PayPal verstärkt sich in Japan

Tokio – Der US-Bezahldienst übernimmt den japanischen Zahlungsdienstleister Paidy für 2,7 Mrd. $. Damit stärkt PayPal seine Marktposition im drittgrößten E-Commerce-Markt der Welt. Denn Paidy ist in Japan der Marktführer unter den sogenannten Buy-Now-Pay-Later-Diensten (BNPL), also jenen An-bietern, die es Kunden erlauben, bei Partnerunternehmen Produkte zu kaufen, diese aber erst zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen – ohne dass es hierfür einer Kreditkarte bedarf. Zum Kern des Geschäfts hat sich das sogenannte 3-Pay entwickelt. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, ein Produkt zu kaufen und den Preis dafür in drei gleichen Monatsraten zu bezahlen. Dafür werden weder Gebühren noch Zinsen erhoben. Paidy selbst finanziert sich durch Händlerprovisionen und etwa fällig werdenden Gebühren, wenn Kunden mit ihren Raten in Rückstand geraten.

PayPal gibt man auf keinen Fall aus der Hand; (B+).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche