https://www.effecten-spiegel.com/artikel/pfeiffer-vacuum-technology-ag
Pfeiffer.jpg

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Starker Auftragseingang

05.05.2020

Die Pfeiffer Vacuum Technology AG erzielte im ersten Quartal 2020 einen Umsatz von 153,3 Mio. Euro, der damit nahezu auf dem Vorjahresniveau von 153,7 Mio. Euro lag. Stark präsentierte sich hierbei vor allem der Halbleitermarkt und das Segment forschung und Entwicklung. Sehr erfreulich entwickelte sich auch der Auftragseingang, der um 16,2 Prozent auf 172,9 Mio. Euro zulegte. Auf dieser Basis wies die Gesellschaft zum Quartalsende einen Auftragsbestand von 130,3 Mio. Euro aus. Das EBIT verringerte sich jedoch um 29,4 Prozent auf 12,8 Mio. Euro, was einer EBIT-Marge von 8,4 Prozent entsprach. Der EBIT-Rückgang gegenüber dem Vorjahr ergab sich hauptsächlich aufgrund von Produktivitätsverlusten durch COVID-19 sowie durch eine Veränderung des Produkt- und Marktmix. Zudem wirkten sich die anhaltenden Investitionen im Rahmen der Wachstumsstrategie negativ auf das Ergebnis aus. Beim Ergebnis nach steuern kam es zu einem Rückgang von 12,9 auf 8,9 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie sank entsprechend von 1,31 auf 0,90 Euro. Angesichts der aktuellen Lage könne das Management keine verlässliche Prognose für das Gesamtjahr abgeben. Allerdings könnten die derzeitigen Marktbedingungen Druck auf die Ertragslage ausüben.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche