https://www.effecten-spiegel.com/artikel/pne-va-q-tech
Chartkurve_digital.jpg
Premium
@GettyImages

PNE +++ VA-Q-Tech

  • Die US-Investmentbank gibt den Verkauf ihres Anteils von 40 % an PNE auf. Die Gespräche mit potenziellen Interessenten über einen Erwerb der Beteiligung würden derzeit nicht weitergeführt. Insidern zufolge gab es  u.a. Gespräche mit dem französische Versorger Engie und einem schwedischen Finanzinvestor über einen Einstieg bei dem Windparkbetreiber. Ein Käufer der Morgan-Stanley-Beteiligung hätte ein Pflichtangebot für die übrigen Anteile an PNE abgeben müssen, die an der Börse damals mit rund 1,4 Mrd. € bewertet wurde. Die explodierenden Energiepreise nach der Invasion Russlands in der…
Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.