https://www.effecten-spiegel.com/artikel/porsche-lockt-investoren
Auto-Scheinwerfer.jpg
@GettyImages

Porsche lockt Investoren

IPO-News

Mit der Aussicht auf einen kräftigen Umsatz- und Gewinnanstieg im laufenden Jahr will der Sportwagenbauer Porsche Investoren für seinen Börsengang anlocken. Für 2022 stellt das Management Erlöse zwischen 38 und 39 (33,1) Mrd. € in Aussicht. Das entspräche einem Anstieg von 15 bis
18 %. Die Umsatzrendite soll sich zwischen 17 uns 18 (16) % einfinden. Mittelfristig werden hier 17 bis 19 % und auf lange Sicht sogar 20 % ins Visier genommen. Das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen wird in einer Bandbreite von 6,5 bis 7,5 (5,3) Mrd. € anvisiert.

Die Volkswagen-Tochter soll im 4. Quartal 2022 an der Börse vorfahren. Eine endgültige Entscheidung steht jedoch noch aus. Insgesamt sollen 25 % der Vorzugsaktien – das entspricht
12,5 % des Grundkapitals – gelistet werden. Der Sportwagenbauer verspricht sich von seinem IPO mehr „unternehmerische Unabhängigkeit“, so Vorstandschef Oliver Blume: „Das bringt uns mehr Tempo bei Entscheidungen.“

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.