https://www.effecten-spiegel.com/artikel/prallvolle-orderbuecher-bei-pva-tepla
Chartkurve_digital.jpg
Premium

Prallvolle Orderbücher bei PVA TePla

 

Durch die massive Nachfrage nach Halbleitern konnte das Technologieunternehmen seine Prognose für 2021 noch toppen. So wurden mit 156 Mio. € 14 % mehr umgesetzt. Das Ebitda landete bei 23 (22,7) Mio. €. Angepeilt waren Erlöse von 140 bis 150 Mio. € sowie ein Ebitda von 18 bis 20 Mio. €. Lieferengpässe hatten das Geschäft nur geringfügig beeinflusst. „Unsere Auftragsbücher sind sehr gut gefüllt und wir haben Aufträge mit einer Laufzeit bis in das Jahr 2025“, erläuterte Konzernchef Manfred Bender.

Für das aktuelle Geschäftsjahr geht der Vorstand deshalb weiterhin von einer Steigerung des…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.