https://www.effecten-spiegel.com/artikel/psi-2

Premium

PSI

Rekord knapp verfehlt

 

Trotz Corona verfehlte der Softwarekonzern beim Auftragseingang mit 141 (142) Mio. Ä nur knapp den Rekordwert des Vorjahres. Auch der Umsatz blieb mit 104,9 (106,6) fast auf dem guten Vorjahresniveau. Wie bereits angekündigt, konnte die Profitabilität hier nicht Schritt halten. Der Konzerngewinn nahm um 15,1 % auf 3,7 Mio. Ä ab. Angesichts der starken Auftragslage dürfte der Umsatz in 2020 nur moderat um bis zu 5 % sinken. Beim Betriebsergebnis wird hingegen mit einem Rückgang von bis zu 20 % gerechnet. Sollte allerdings PSI bereits im Q2 den Tiefpunkt der Krise gesehen haben, stellt das…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche