https://www.effecten-spiegel.com/artikel/qiagen

Qiagen

schwaches Chinageschäft

Wegen des schwachen China-Geschäfts stiegen die Erlöse von Qiagen im 3. Quartal währungsbereinigt nur um 3 % auf 382,7 (343,29) Mio. $. Das Management hatte zuvor ein Wachstum von 4 bis 5 % in Aussicht gestellt. Netto rutschte das Ergebnis mit –160,6 (60,3) Mio. € sogar in die roten Zahlen.

Die Jahresumsatzprognose wurde währungsbereinigt auf 4 % reduziert, bereits im Juli war das Umsatzwachstumsziel auf 5 bis 6 % gesenkt worden.

Qiagen bleibt wegen seiner starken Position in der Krebsforschung spekulativ vielversprechend; (A–).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche