https://www.effecten-spiegel.com/artikel/rolls-royce-1
Automobilbranche.jpg

Rolls-Royce

will mehr Geld aufnehmen

London – Die Coronapandemie hat den britischen Triebwerksbauer schwer getroffen. Nach einem Verlust von –5,4 Mrd. £ im 1. Halbjahr hatte der Konzern bereits im August angekündigt, seine Struktur anzupassen und etwaige Unternehmensteile abzustoßen. Jüngst meldete Rolls-Royce zudem, dass auch weitere Gelder aufgenommen werden könnten. Zur Stärkung der Bilanz will das britische Unternehmen nach eigenen Angaben bis zu 2,5 Mrd. £ besorgen. Denkbar sei eine Kapitalerhöhung oder die Ausgabe von Anleihen. Berichten zufolge soll sich Rolls-Royce auch in Gesprächen mit ausländischen Staatsfonds befinden, um an weitere Mittel zu gelangen.

Rolls-Royce hat noch einen weiten Weg vor sich, um aus der Krise zu kommen; (B–).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche